Windesheimer Saukopf

Eckes und Eckes - Aus Liebe zum Wein

Windesheimer Saukopf

Südlage, 80 % Hanglagen, 20 % Steillagen, Lößlehm, bunter Sandstein

Die Weinaromen öffnen sich erst richtig ab Mai/Juni. Dabei herrschen gelbreife Früchte wie Apfel, Birne und Mirabelle vor. Bei nachhaltigen Böden können auch würzige Noten entstehen oder tropische Aromen wie Mango oder Honigmelone. Da auf Böden mit Kalkanteil eine gute Säureabpufferung garantiert ist, sind die Fruchtsäuren verhalten und abgerundet. Eine eher zarte Säure sorgt für frühe Harmonie im Wein. Die nährstoffreichen Böden bringen oft kräftige, füllige Weine hervor, die sich gut als Speisenbebleiter eignen.

Die Wein werden früh getrunken  - sie sind im Entwicklungspotential und in ihrer Langlebigkeit begrenzt.

Spätburgunder Weißherbst und Rotwein, Riesling und Silvaner werden hier von uns gepflegt.

Blick vom der Lage "Saukopf" auf Windesheim